Verein für Höhlenkunde in München e.V.

Kacna Jama

phoca thumb l Kacna01
phoca thumb l Kacna04

Johanna, Iztok und ich besuchten am Sonntag die Kacna Jama. Ein italienisches Team drehte dort einen Film für den Spartensender National Geografic. Ich denke es sind spannende 45 Minuten Höhlenforschung, die irgendwann ausgestrahlt werden. Leider konnte zu diesem frühen Zeitpunkt niemand den Sendetermin nennen.

Iztok durfte Schauspielern, Johanna und ich gingen zuschauen. Verfilmt wurde die Erstbefahrung der Kacna Jama durch Gregor Ziberna. Interessant war der Aufbau der nachempfundenen historischen Winde mit der damals Gregor Ziberna abgelassen wurde. Das Orginal der Winde schaute zwar sicher anders aus, dennoch gaben uns die Filmaufnahmen einen Einblick in eine vergangene Epoche. Hut ab vor dem Schauspieler, der sich an das Hanfseil hing. Ich hätte mich nicht getraut.

 

Jama v Bukovniku

phoca thumb l buko01

Johanna und ich ruhten uns während der Dreharbeiten am Rand der Doline aus, zumindest solange, bis eine Heuschrecke an mir herumnagte. Derart ungemütlich aufgeschreckt standen wir auf. Während des folgenden Spazierganges entdeckten wir rechterhand unvermittelt eine riesige Doline. Neugierig gingen wir deren Rand entlang und fanden bald einen Pfad, den wir hinunter in die Doline hinein, folgten. Es öffnete sich ein gewaltiges Portal, welches mit einer kleinen Öffnung weiter in eine Höhle führte. Diese blieb durch uns unbefahren.

 

 

 

Slavnik

phoca thumb l slavnik01

Am Abend fuhren Johanna und ich in Richtung Slavnik. Die Wanderung führte bei schönem Wetter auf diesen tollen Aussichtsberg.