Verein für Höhlenkunde in München e.V.

Peter Forster – erster Vorsitzender des Vorstandes

Bin stolzer Papa von zwei Kindern, die mittlerweile ihre eigenen Wege gehen aber mich nach wie vor bei der Höhlenforschung tatkräftig unterstützen. Bin seit 20 Jahren im Verein für Höhlenkunde in München. Gleichlaufend bin ich im Arbeitskreis für Erdstallforschung tätig, wo es nicht nur um die sog. Erdställe, sondern auch um Kelleranlagen und andere künstlich geschaffene Objekte geht. Ich arbeite seit über 30 Jahren im Forschungsinstitut für Wärmeschutz im Labor. Somit bin ich durch und durch ein Forscher. Die Höhlenforschung, den Verein zu bewegen, mit allen dazugehörigen Gefährten, ist der Motor meiner Leidenschaft.

 
     

Tobias Timmermanns – zweiter Vorsitzender des Vorstandes

32 Jahre alt und seit 2017 Mitglied im Verein für Höhlenkunde. Meine Karriere ging steil im Verein, kaum Mitglied schon Vorstand. Seit fast drei Jahren sind Peter und ich im Amt und wollen eigentlich nur eines bewegen: Die Forschung! Auch wenn ich Peter schon seit fast 10 Jahren kenne, wusste ich lange nicht was er so treibt, bis er mich mal an einem Aprilwochenende mitnahm. Seitdem habe ich Höhlenlehm geleckt und kann mir kaum etwas spannenderes vorstellen. Wenn ich nicht auf dem Fahrrad sitze, findet man mich überall, wo es dunkel ist.

 
     

Ilona Kleinert – Mitglied des Vorstandes, Schatzmeisterin

54 J., 1 Kind, Kauffrau im Einzelhandel, Hobbys: Bergwandern und Fotografieren. Seit 2018 im Verein, seit 2019 Schatzmeisterin. Zu meinen Aufgaben gehört die Erfassung und Verwaltung der Mitgliederdaten. Ich beantworte Eure Anfragen, Anfragen von Verbänden, Versicherungen usw. Für die ordnungsgemäße Führung von Kasse und Konto bin ich verantwortlich. Gemeinsam mit dem Vorstand wird der Haushaltsplan aufgestellt und überwacht. Die Steuererklärung ist eine weitere Aufgabe. Ich möchte meine Arbeit als Schatzmeisterin weiterhin verantwortungsvoll für Euch ausführen.

 
     
Jürgen Holz, Fachbeitrat, Referat Vereinsausrüstung

35 Jahre, verheiratet, Projektleiter, Vereinsmitglied seit 2014. Nach der Befahrung eines Flourit-Bergwerkes in Südtirol und diversen Canyoning-Touren bin ich bei der Höhlenforschung hängen geblieben. Hier kann ich Grenzen verschieben und meine Neugier befriedigen, indem ich von anderen und der Natur lerne. Mein Wissen habe ich mir am Anfang autodidaktisch auf Basis aktueller internationaler Literatur, später auch im Austausch mit Kameraden/innen angeeignet. Die Freude am Objekt hat mir den Ruf eines Materialnarrs eingebracht. Ich wurde 2016 in der HFS zum Materialwart vorgeschlagen, mehrfach gewählt und übe dieses Amt nun im VHM weiter aus.

 
     
Johanna Bartos, Fachbeirat, Referat Höhlenrettung 

55 Jahre, 2 erwachsene Kinder und 3 Enkelkinder, Angestellte. Vereinsmitglied seit 2012 bei HFS. Erste Höhlenbefahrungen 1984, seit 2011 bei der Höhlenrettung Baden-Württemberg aktiv und ab 2014 bei der Bergwacht München aktive Einsatzkraft. Als Fachreferentin für die Höhlenrettung biete ich mehrfach im Jahr gemeinsame SRT Trainings mit der Bergwacht München an. Dabei berate ich zur Konfiguration der Ausrüstung und der Bewegung am Seil. Zudem lehre ich Rettung aus dem Seil und Kameradenrettung.

 
     
Dr. Thomas Beilner, Fachbeirat, Referat Kataster West

Vereinsmitglied seit 2004. Meine Leidenschaft ist die systematische Suche nach neuen Höhlen, deren Erforschung und Dokumentation. Im Auftrag des Vereins sammle und archiviere ich alle Informationen zu Höhlen zwischen Inn, Donau und dem nördlichen Alpenraum, die mir von Höhlenforschern zur Verfügung gestellt werden. Gemäß unserer Katasterordnung unterstütze ich Vereinsmitglieder aber auch alle anderen Höhlenforscher und interessierte Personen mit Informationen zu bereits bekannten Höhlen. Wenn mir neu entdeckte Höhlen gemeldet werden, vergebe ich eine international anerkannte Katasternummer und registriere sie samt ihrer Erforscher und Entdecker im Kataster.

 
     
Werner Zagler, Fachbeirat, Referat Kataster Ost

54 Jahre, verheiratet, zwei Töchter, Vereinsmitglied seit 1985. Seit über 30 Jahren erforsche ich zusammen mit meiner Frau Gertrud Keim Höhlen im südbayerischen Raum. Durch die gesammelte Erfahrung in der Höhlenforschung befähigt bin ich seit mittlerweile 3 Jahrzehnten in der Höhlenrettung tätig und seit dem Jahr 2000 bei der Höhlenrettung der Bergwacht engagiert, davon die letzten 10 Jahre als Truppführer. Nach langjährigen Tätigkeiten im VHM als Schlaz-Redakteur, Bibliothekar und Rettungsreferent verwalte ich schließlich die „Früchte der Höhlenforschung“, nämlich die von den Forschern gelieferten Höhlenpläne und Aufzeichnungen. 

 
     

Dr. Gertrud Keim, Fachbeirat, Referat Bücherei

51 Jahre, verheiratet, zwei Töchter, von Beruf Geologin. Vereinsmitglied seit 1988. Seit über 30 Jahren bin ich in Höhlen unterwegs sowohl in der Neuforschung als auch zu Urlaubstouren und nahezu eben solange bin ich in der Höhlenrettung tätig. Eine meiner Leidenschaften sind Bücher, daher liegt mir das Amt nahe. Leider gibt es mangels Räumlichkeiten derzeit nur eine Mini-Bibliothek. Meine Aufgabe ist u.a. die Anschaffung neuer Bücher und die Verwaltung der durch den Schriftentausch eingegangen Zeitschriften. Das Ergebnis findet ihr in jedem Schlaz im Artikel „Neu aus der Vereinsbücherei“.

 
     

Peter Hofmann, Fachbeirat, Referat Redaktion Schlaz

60 Jahre, verwitwet, eine Tochter, Dipl.-Kfm., kaufm. Leiter der ANITA GmbH. Vereinsmitglied seit 1984. Mein Interesse gilt seit jeher dem Fotografieren und anthropospeläologischen Themen. Darüber habe ich schon viel veröffentlicht und im BOD-Verlag mehrere Gebietsführer herausgebracht. Vielleicht ist es deshalb auch logisch, dass ich – nach zwei Jahren im Vorstand – seit drei Jahren beim Schlaz gelandet bin. Es macht mir Spaß, unserer Zeitschrift ein qualitätsvolles und modernes Image zu geben – und ich bin für Neues offen, wie ja diese Ausgabe beweist. Viele Infos über mich auf meiner Website: www.tropfstein.de

 
     

Elisabeth Zahner, Fachbeitrat, Referat Höhlenschutz

61 Jahre, verheiratet mit Toni Müller, keine Kinder, Musiklehrerin. Vereinsmitglied seit 2006. Mit Toni forsche ich seit 2005 in Höhlen im Steinernen Meer, seit 2010 bin ich im Fachbeirat für den Höhlenschutz zuständig. Seitdem zähle ich, natürlich mit Helfern, jeden Winter Fledermäuse in der Schlüssellochhöhle. Und ich beteilige mich an den Treffen von Fledermausschützern und an den Arbeitskreisen und Aktionen zu Biospeläologie und FFH.

 
     
Julia Hofmann, Fachbeirat, Referat Schriftentausch und -versand

19 Jahre, Schülerin. Durch das Hobby meiner Eltern und den VHM bin ich seit klein auf in Höhlen unterwegs. Schon immer war ich dabei gewesen und habe dadurch vor allem den Spaß am Reisen und Wandern entdeckt. Als Höhlen-Fotomodel meines Vaters warte ich leider noch auf den großen Durchbruch ... bis dahin habe ich deswegen Zeit, mich als Versandleiter des VHMs nützlich zu machen.

 
     
Stefan Gaar, Fachbeirat, Referat Höhlentauchen

46 Jahre, verheiratet, 2 erwachsene Kinder, selbständiger IT Berater.  Vereinsmitglied seit 2017 bei HFS. Tauchen seit 1995, Erster Höhlentauchgang 1997 in Mexiko. Seit 2014 Ausbilder für Höhlentauchen bei PATD. Ich möchte die Leidenschaft fürs Tauchen und Höhlenforschen anderen näherbringen, Erfahrungen auszutauschen und das Sicherheitsniveau steigern. Dabei betrachte ich alle Aspekte und Stilrichtungen und lerne gerne selbst dazu. Als Fachreferent fürs Höhlentauchen im VHM biete ich regelmäßig Workshops an.

 
     
Thomas Knollmann, Fachbeirat, Referat Engstellen 

Geboren 1961, verheiratet und zwei inzwischen erwachsene Kinder. Seit über 40 Jahren Mitglied der Bergwacht und über diesen Weg 2012 die Kontakte zu den Höhlenrettern/Forschern bekommen. Seit 2013 Erarbeitung eines staatlich anerkannten Lehrganges zum Sprengen im Rahmen der Höhlenrettung und Forschung. Seit 2014 Mitglied der Höhlenrettung in der Bergwacht, seit 2015 Mitglied der HFS und jetzt natürlich im VHM. In München möchte ich gerne das Fachwissen im Bereich der „Zwangserosion“ zu bündeln, und die „Microsprengungen“ zu verfeinern und natürlich den Erfahrungsaustausch zu ermöglichen, also bei Fragen … jederzeit gerne.

 
     

Jürgen Wipplinger, Fachbeirat, Referat Homepage

48 Jahre, Franke, Dipl. Informatiker, weltweit aktiver Hochgeschwindigkeitshöhlenfotograf und Webmeister. Gründungsmitglied der HFS, und als Kassenwart im dortigen Vorstand tätig gewesen. Betreiber von caveseekers.com und daher lange Jahre Feindbild in meiner Heimat. Reine Spaßtouren gab und gibt es nicht - konsequent werden bei jeder Befahrung mindestens 16 Bilder erstellt. Herr von über 30.000 Höhlenbildern in einer eigenen Datenbank, die den Zustand zum Befahrungszeitpunkt dokumentieren. Alle an der Höhlenforschung Interessierten sollen eine Möglichkeit finden, mitzumachen, sich auszutauschen und voneinander zu lernen.

 
     

Winfried Raab, Fachbeirat, Referat Künstliche Hohlräume 

53 Jahre, verheiratet, IT Systemspezialist. Vereinsmitglied seit 1983. Ich interessiere mich für alle befahrbaren Hohlräume; hierzu zählen neben den Naturhöhlen auch künstliche Objekte mit Entstehung in der Vergangenheit bis zur Gegenwart. Ich verbringe viel Zeit mit Literaturrecherche – meist sind es Berichte und Skizzen über den Altbergbau – und gebe die gewonnenen Informationen gerne an Interessierte weiter. Mit den künstlichen Hohlräumen erweitert sich das Spektrum unseres Vereins von der einfachen touristischen Erkundung bis hin zu mehrtägigen Untertagefahrten.