Verein für Höhlenkunde in München e.V.

Ein Wochenende am Gardasee

phoca thumb l Gardasee

Wer rastet der rostet. Die Bergwacht Rosenheim hat deshalb spontan ein Klettertraining am Gardasee angeboten, an dem sich der VHM beteiligen durfte. Genutzt wurde das durch den Tag der Deutschen Einheit verlängerte Wochenende. Mit dabei waren Artur, Johannes - unser Höhlennotarzt -, zwei Rosenheimer Anwärter, Heike und ich.

phoca thumb l Brenta

Der Freitag war saukalt und verregnet, es hagelte zwischenzeitig sogar. Wir fuhren nach Arco, zum Komplettieren der Kletterausrüstung. Am Samstag war das Wetter wunderschön, zum Einstimmen kletterten wir an den Reibungsplatten am Tunnel mit dem Strommasten. Weil es sogar richtig warm wurde, sprang Artur nackt in den See  - ein herrliches Motiv vor den verschneiten Bergen. Am Nachmittag testeten wir noch die Kletterwände oberhalb von Nago. Die meisten Routen waren uns jedoch leider eine Nummer zu schwer. Sonntag ging es für die Rosenheimer bei bestem Wetter an die Sonnenplatten. Die Münchner wollten Radeln. Insgesamt wurden es mehr als 1200 Höhenmeter auf dem Rundweg von Arco nach S. Giovanni al Monte (1050m), Tenno und zurück.

Ein klasse Wochenende mit Rosenheim, zur Abwechslung mal Sonnenbrand, statt vornehme Höhlenblässe.