Verein für Höhlenkunde in München e.V.

24.3.2017

Sehr harmonisch und konstruktiv verlief die Mitgliederversammlung des VHM im Aposto. Alle Anträge zu Satzungsänderungen die zur Abstimmung kamen wurden mit großer Mehrheit beschlossen. So mußten zum ersten mal nach langer Zeit auch keine Stimmzettel ausgezählt werden weil es keine Anträge auf geheime Abstimmung gab.

Einen Beschluß wird das eine oder andere Mitglied vielleicht nicht so erfreulich finden. Die Mitgliedsbeiträge steigen 2018 um vier Euro für reguläre Mitglieder und um drei Euro für die ermäßigte Mitgliedschaft. Damit reagiert der Verein auf den erhöhten Kostenaufwand bei der Schlazproduktion.

Dafür wird es 2017 aber auch zwei Ausgaben, komplett in Farbe in nie da gewesener Qualität geben.

Anwesende konnten den neuen Schlaz mit der Nummer 124 gleich mit nach Hause nehmen. Alle Anderen erhalten ihn in den nächsten Tagen per Post.

Im Fachbeirat gibt es einen Neuzugang: Christian Brack ist verantwortlich für das neue Sachgebiet Schriftenversand. Das Sachgebiet Schriftentausch das Markus Auer inne hat wurde umbenannt in Öffentlichkeitsarbeit.

Nach zweijähriger Amtszeit mußte Renate Fröhlich als Kassenprüferin abgelöst werden. Ihr Nachfolger ist Paul Gerstetter.